The End of the F***ing World: Netflix bringt zynische Comicumsetzung

©Clerkenwell Films
post img

Ab dem 5. Januar wird es düster-zynisch auf Netflix. Der Streamingdienst bringt die UK-Serie am 5. Januar auch zu uns.

Psychopaten auf Reise

Der 17-Jährige James ist sich mit seiner Beobachtung ziemlich sicher. Er ist ein Psychopath. Kein Mitgefühl, keine Emotionen, keine Gefühle. Emotionslos schreitet er durchs Leben. Um überhaupt irgendwas zu fühlen, hat er als Kind mal seine Hand in die Fritteuse gesteckt. Die Schule ist dementsprechend auch nicht so wirklich seins. Als Außenseiter interessiert ihn der typische Teenagerkram überhaupt nicht. Stattdessen beobachtet er seine Mitmenschen mit all ihren Marotten lieber aus dem Stillen heraus, denn James hat einen Plan. Er möchte jemanden töten. Denn nur so könnte er wieder etwas fühlen, denkt er sich. Also läuft sein Leben in seiner eigenen kleinen emotionslosen psychopathischen Blase, bis eines Tages Alyssa auftaucht. Seine Mitschülerin ist ebenfalls anders als alle anderen. Sehr direkt, redet nicht um den heißen Brei herum und eine richtige Rebellin. Alyssa denkt sich, sie könnte sich vielleicht in den eigenartigen James verlieben. James indes interessiert sich ebenfalls für Alyssa, denn er braucht ja immer noch ein Opfer für seinen Plan. Kurzerhand entschließen sich die beiden, ihrem alten Leben auf Wiedersehen zu sagen und abzuhauen. James haut seinem Vater eine rein, stiehlt die Autoschlüssel und schon fahren die beiden einfach weg. Wie romantisch. Ein perfektes Paar.

Netflix veröffentlicht Comicumsetzung

Man merkt der Serie an, hier handelt es sich um eine düstere Komödie, die auch kein Blatt vor den Mund nimmt. The End of the F***ing World basiert auf einen gleichnamigen Comic, dessen sperriger Titel oft als TEOTFW abgekürzt wird und aus der Feder des Zeichners Charles Forsman stammt. Bei The End of the F***ing World handelt es sich nicht um eine Netflix-Eigenproduktion. Stattdessen wurde der Comic von einem britischen TV-Sender als Serie umgesetzt und Netflix sicherte sich die weltweiten Ausstrahlungsrechte.

The End of the F***ing World ist ab dem 5. Januar via der Netflix-App auf PlayStation 4 verfügbar.

Teilen mit